Der magische Ort

Spiegel bilden das geheimnisvolle Innere eines Kaleidoskops.
Erst durch sie entfaltet sich die Magie dieser kleinen Zauberrohre.

Damit dieser Zauber sich zu voller Schönheit entfalten kann, verarbeiten wir in allen unseren Kaleidoskopen, incl. des Bausatzes, ausschließlich hochreflektierende, optische Glasspiegel. Das garantiert brillante Farbwiedergabe und verzerrungsfreie Reflektionen.

Je nachdem, in welchem Winkel zueinander die Spiegel stehen und ob 2 oder 3 Spiegel verwendet werden, entstehen unterschiedliche Grundmuster beziehungsweise Spiegelsymmetrien.

Wir bauen folgende Spiegelsysteme:

Spiegelsystem I: 3 Spiegel 30°

z. B. in Modell Nr. 1, Nr. 2, Nr. 3,
Nr. 5, Nr. 501, Nr. 8, Nr. 390, Nr. 38

Erzeugt ein "unendlich" erscheinendes Waben-Mosaik aus gleichseitigen Dreiecken.

Spiegelsystem I
   

Spiegelsystem II: 2 Spiegel 45°

z. B. in Modell Nr. 1, Nr. 4

Erzeugt 8-segmentige Rosetten oder Mandalas, die archaische Kreuz- und Quadratformen bilden.

Spiegelsystem II
   

Spiegelsystem III: 2 Spiegel 30°

z. B. in Modell Nr. 2, Nr. 4, Nr. 19,
Nr. 40

Erzeugt eine 12-segmentige Rosette.

Spiegelsystem III
   

Spiegelsystem IV: 2 Spiegel 22,5°

z. B. in Modell Nr. 4

Erzeugt eine 12-segmentige Rosette.

Spiegelsystem IV
   

Spiegelsystem V: 3 Spiegel 45°

z. B. in Modell Nr. 1, Nr. 11

Erzeugt eine zentrale 8-segmentige Rosette und zusätzlich weitere Kreise von Rosetten-Reflektionen, sodaß, ähnlich wie in Symmetrie I, auch hier ein großflächiges, das gesamte Blickfeld ausfüllendes Gebilde entsteht.

System 5
   

Spiegelsystem VI: 3 Spiegel 30°

z. B. in Modell Nr. 2, Nr. 101, Nr.102,
Nr. 36, Nr. 38

Erzeugt eine zentrale 12-segmentige Rosette und zusätzlich weitere Kreise von Rosetten-Reflektionen, sodaß, ähnlich wie in Symmetrie I, auch hier ein großflächiges, das gesamte Blickfeld ausfüllendes Gebilde entsteht.

Spiegelsystem VI
   

Spiegelsystem VII: 3 Spiegel 25,7°

z. B. in Modell Nr. 43, Nr. 44

Erzeugt eine zentrale 12-segmentige Rosette und zusätzlich weitere Kreise von Rosetten-Reflektionen, sodaß, ähnlich wie in Symmetrie I, auch hier ein großflächiges, das gesamte Blickfeld ausfüllendes Gebilde entsteht.

Spiegelsystem VII
   

Spiegelsystem Kepplerstern

z. B. in Modell Nr. 32, Nr. 33

Hier beginnt die höhere Kunst des Kaleidoskop-Spiegel-Bauens.
Erzeugt eine 3-dimensionale Reflektion. Auf der Basis eines regelmäßigen Zwölfflächners, des Dodekaeders, entsteht ein 3-dimensionaler Stern, der sogenannte Kepplerstern.
Eine äußerst seltene Spiegelsymmetrie.

Spiegelsystem Kepplerstern
   

Spiegelsystem Inversion

z.B. in Modell Nr. 41

Erzeugt ein 3-dimensionales Gebilde, basierend auf einem regelmäßigen Zwölfflächner, dem Dodekaeder.
Es entsteht der Eindruck, als könne man in den Körper hineinschauen.

 

Spiegelsystem Inversion
   

Spiegelsystem TIPI

Absolut genial und einmalig.
Dieses Spiegelsystem erzeugt 12
3-dimensionale TIPIs und ist nur im KARLEIDOSKOP TIPI zu finden.

 

Spiegelsystem Inversion