Wir bauen verschiedene Kaleidoskop-Typen

Durchlicht - Kaleidoskop:

Die Objektkammer ist bei diesem Typ im Kaleidoskoprohr. Sie wird mit einer Mattscheibe geschlossen. Licht fällt durch diese Mattscheibe in die Objektkammer. Die Füllungsteilchen müssen transparent sein.

Klassisches Kaleidoskop
   

Seitenlicht-Kaleidoskop:

Die Objektkammer sitzt bei diesem Typ auf dem Kaleidoskoprohr und ist transparent. Sie wird mit einer lichtundurchlässigen Scheibe geschlossen. Licht fällt nur von der Seite in die Kammer.

Seitenlicht-Kaleidoskop
   

Seiten- und Durchlicht-Kaleidoskop:

Die Objektkammer sitzt bei diesem Typ auf dem Kaleidoskoprohr und ist transparent. Sie wird mit einer matten, lichtdurchlässigen Scheibe geschlossen.
Licht fällt von vorne und von der Seite in die Kammer.

Seitenlicht-Kaleidoskop
   

Rad-Kaleidoskop:

Anstelle der Objektkammer befinden sich beim Rad-kaleidoskop bunte, transparente Räder.

Rad-Kaleidoskop
   

Drehteller-Auflicht-Kaleidoskop:

Dieses Modell hat keine Füllung. Beliebige kleine Gegenstände werden auf den drehbaren Teller gelegt und können durch das Kaleidoskop betrachtet werden.

Drehteller-Kaleidoskop
   

Teleidoskop:

Eine Linse ersetzt beim Teleidoskop die Objektkammer.
Der Betrachter schaut durch diese Linse hindurch und sieht die Umgebung als Kaleidoskop-Bild im Teleidoskop gespiegelt. Aus den Dingen des Alltags entstehen zauberhafte Mosaike.

Teleidoskop
   

Vario-Kaleidoskop:

Dieses Modell hat austauschbare Objekt-Vorsätze, z. B. Objektkammer und Linse.

Vario-Kaleidoskop
   

3-D Kaleidoskop:

Diese Kaleidoskope erzeugen
3-dimensionale Kaleidoskopbilder.

3-D Kaleidoskop
   

Zahnrad-Kaleidoskop

Nr. 303-D Kaleidoskop